Technische Universität Dresden TU-Dresden logo

TU Dresden » ... » Fachrichtung Physik » Institut für Kern- und Teilchenphysik » Vertiefungsgebiet
German English

Vertiefungsgebiet

Das breite Spektrum der Veranstaltungen im Vertiefungsgebiet Teilchen- und Kernphysik für das Studium von Bachelor Physik (VW und VWo Vorlesungen) und Master Physik (alle Vorlesungen), die ebenso für das Physikalische Wahlpflichtfach im  Diplomstudium gelten, wird in unten stehender Tabelle abgebildet. Die inhaltlichen Schwerpunkte ergeben sich einerseits aus der Spezialisierungsrichtung und andererseits aus den Forschungsschwerpunkten der sechs Arbeitsgruppen der Dresdner Teilchen- und Kernphysik.

Das Vorlesungsangebot der Spezialisierungsrichtungen experimentelle Teilchenphysik, theoretische Teilchenphysik und Kern- und Strahlungsphysik besteht jeweils aus einer Mischung aus experimentellen und theoretischen Vorlesungen, die teilweise sogar gemeinsam gehalten werden (z.B. Standardmodell, Kosmologie).  Auch im Labor-/QFT-Praktikum besteht die Möglichkeit der Mischung von  experimentellen und theoretischen Aufgaben.

Das  Vertiefungsgebiet bietet die Mitarbeit an hochaktuellen Themen der Grundlagenforschung  (z.B. Elektroschwache Symmetriebrechung und Suche nach  Higgs-Bosonen, Supersymmetrie und Quantenfeldtheorie, nukleare und solare Neutrinophysik) oder deren Anwendungen (z.B. Strahlungswechselwirkungen und Dosimetrie, Teilchenbeschleunigung für medizinische Anwendungen oder Transmutation von nuklearen Abfällen). Darüber hinaus kann man umfassende Kenntnisse in Planung, Bau und Tests von von Detektoren und Detektorelektronik sowie der Datennahme und Datenanalyse erwerben. Für Bachelorstudierende des 5. Semesters bieten wir in jedem Wintersemester Einführungen in Objekt-orientierte Programmierung  für Datenauswertungen, Simulationen oder statistische Analysen. Unser Angebot an interessanten Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten finden sie unter: http://iktp.tu-dresden.de/index.php?id=abschlussarbeiten. Im Anschluss an Master oder Diplom besteht gegebenfalls die Möglichkeit zur Promotion, u.a. in unserem DFG-Graduiertenkolleg "Masse, Spektrum, Symmetrie".

Insgesamt bietet das Studium des Vertiefungsgebiets Teilchen- und Kernphysik eine breite Qualifikation für vielfältige Tätigkeiten nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Industrie oder im Dienstleistungssektor. Bei der abwechslungsreichen Arbeit in den internationalen Forschergruppen erwirbt man verschiedenste Kompetenzen, z.B. das Lösen komplexer Fragestellungen in Teamarbeit und die konstruktive Bewältigung von Konkurrenzsituationen. Die in diesem Umfang  einzigartige Zusammenarbeit mit Menschen anderer Kulturen und Weltanschauungen in großen internationalen Forschergruppen  wird oft über große Entfernungen koordiniert (WWW, Video-Conferencing und Grid-Computing).

Vertiefungsgebiet Kern- und Teilchenphysik
Spezialisierung Kern- und Strahlungsphysik Experimentelle Teilchenphysik Theoretische Teilchenphysik
Sommer-
semester
SWS Typ
B6 oder M Standardmodell der Teilchenphysik (D) 3+1 VWo
B6 oder M Wechselwirkung von Teilchen mit Materie (D) 3+1 VW
B6 oder M Particle Accelerators (E) 2+1 VW
B6 oder M Particle Detectors (D) 2+1 VW
B6 oder M Physik mit Neutronen 2+1 VW
B6 oder M Nukleare Astrophysik (D) 2+1 VW
M Kosmologie und Astroteilchenphysik (D) 2+1 VWm
M QCD + Quantum Field Theory (E) 3+1 VWm
Praktika
M Laborpraktikum Quantenfeldtheorie-
Praktikum
Winter-
semester
M Strahlungsphysik (D) 2+1 VWm
M Neutrino Physics (E) 2+1 VWm
M Origin of Mass and Higgs Physics (E) 2+1 VWm
M Quantenfeldtheorie für Teilchenphysiker (D) 3+1 VWm
B5 oder M Nuclear Physics: Fundamentals and Applications (E) 2+1 VW
B5 oder M Statistical Methods of Data Analysis (E) 2+1 VW
Obligatorisch in allen Spezialisierungen (VWo)
Es handelt sich um eine Empfehlung. Jeder Studierende ist frei in der Wahl der Vertiefungsvorlesungen.
last update Oktober 13th 2015, 13:49